+

20.01.2015
Online-Petition pro Schleizer Dreieck gestartet: 280 Unterzeichner gesucht

Bis zum 15. April 2015 sollen mindestens 280 Bürger der Stadt Schleiz die Online-­Petition unterzeichnen", erklärte Irmgard Götze aus Wurzbach, eine gebürtige Schleizerin, die Mitglied der Bürgerinitiative Pro Schleizer Dreieck ist.

"Seit nunmehr drei Jahren liegt ein vorbereiteter Bebauungsplan im Rathaus der Stadt Schleiz. Angeblich hat dieser gravierende Mängel und muss komplett überarbeitet werden", erklärte Irmgard Götze. Sie fordert von der Stadtverwaltung, dass sie die Mängel beseitigt und den B-Plan dem Stadtrat zur Abstimmung vorlegt. "Denn ohne B-Plan gibt es keine Investitionen oder keinen Investor. Am Ende wird es ohne Geld kein Schleizer Dreieck mehr geben", erklärte die Petitionserstellerin.

Mit einem bestätigten Bebauungsplan soll Baurecht geschaffen werden: "In erster Linie geht es uns darum, das Schleizer Dreieck als Sportstätte aus dem öffentlichen Verkehr freizulenken und den Stadtweg auszubauen", sagte Alexander Seidel aus Tanna, der ebenfalls Mitglied der Bürgerinitiative Pro Schleizer Dreieck ist. Denn momentan sei die älteste Naturrennstrecke Deutschlands nicht mehr als ein Zusammentreffen dreier öffentlicher Straßen. Die alltägliche Verkehrsbelastung schade der Rennstrecke: "Wenn es auf der Autobahn einen Unfall gibt und auch 40 Tonner bei 30 Grad im Schatten auf der B2 als heimlicher Umleitungsstrecke im Stau stehen, entstehen Spurrillen, die wir auf der Motorsportstrecke alles andere als gebrauchen können", meinte Petitionsunterstützer Seidel.

Der bestätigte Bebauungsplan würde es einem interessierten Privatinvestor ermöglichen, aus Erdaushub eine Zuschauertribüne zu errichten, die zugleich als Lärmschutzwall bei Motorsportveranstaltungen dient, nennt Alexander Seidel als Beispiel. Nach der Absage des ADAC als Betreiber will "Pro Schleizer Dreieck" den namentlich nicht genannten Privatinvestor unterstützen, damit der Motorsport in der Rennstadt eine Zukunft hat.

Für dieses Jahr hat die Betreibergesellschaft Schleizer Dreieck alle Motorsportveranstaltungen vorsorglich abgesagt. Denn die noch ausstehende Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts über die Zulassung der Berufung einer klagenden Bürgerinitiative, die lärmgeplante Anwohner vertritt, könne direkte Auswirkungen auf die wirtschaftliche Stabilität der Betreibergesellschaft haben. Bereits im Vorjahr blieb ein Defizit im sechsstelligen Eurobereich, welches die Stadt Schleiz ausglich, erklärte Bürgermeister ­Juergen K. Klimpke (SPD) am Donnerstag auf seinem Neujahrsempfang: "Und wenn wir bei nur drei Veranstaltungen bleiben, wird es immer ein Zuschussgeschäft bleiben."

Die Änderung des Bebauungsplanes "Schleiz-Süd" sei bereits in Arbeit, teilte der Bürgermeister gestern auf OTZ-Anfrage mit. "Der B-Plan lag bereits 2012 schon einmal beschlussreif vor, kam aber nicht auf die Tagesordnung. Inzwischen haben sich Aspekte ergeben, wodurch der vorliegende Entwurf in zahlreichen Punkten geändert werden muss. Mit dem Planer gab es bereits diesbezügliche Gespräche", so Klimpke. Der Plan-Entwurf soll in den nächsten Sitzungen des Bau- und Stadtgestaltungsausschusses und des Ausschusses Schleizer Dreieck behandelt werden. "Ziel ist es, den B-Plan in diesem Jahr zu beschließen", so Juergen K. Klimpke.

Quelle: Ostthüringer Zeitung, Lokalausgabe Schleiz vom 20.01.2015

Einzelinterviews
Traum ODER Wirklichkeit? – Die Zunkunft des Schleizer Dreiecks

Walther Röhrl
Ehemaliger Rallye-Weltmeister

Hans-Joachim Stuck
Ehemaliger Formel 1-Fahrer / Präsident, Deutscher Motorsport Bund

Jochen Maas
Ehemaliger Formel 1-Fahrer

Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff
Initiator und Entwickler, Bilster Berg Driver Resort

Dr. Stefan Brungs
Geschäftsführung Vertrieb/Marketing, Bugatti Automobiles SAS

Christian Uhrig
Marketing Leiter, Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Hannes Neupert
Vorsitzender, ExtraEnergy e.V. / Pedelec-und E-Bike-Experte

Knut Beinlich
Teamchef, Beinlich Racing Team e.V.

Justin Hänse
Fahrer, Beinlich Racing Team e.V.

Max Köhler
Fahrer, AMC Schleizer Dreieck e.V., im ADAC

Michael Krings
Vorstand, MSC Schleizer Dreieck e.V. im ADAC

Kläger
Bernd Reiße

Heinrich XIII. Prinz Reuß
Initiator „PRO Schleizer Dreieck“

 

Veranstaltungen auf dem Dreieck 2016

25.-27.05.2018
Sparkassen Frühjahrsrennen
MSC Schleizer Dreieck

09.-10.10.2018
IFA- und Traktorentreffen
Veranstalter:

15.-17.10.2018
FSP German TT
Veranstalter: TRF Thüringer Sportmarketing GmbH

23.-24.06.2018
Jedermann Radrennen
Veranstalter: Stadt Schleiz

30.06.-01.07.2018
L8 night Tuningtreffen
Veranstalter:

06.-08.07.2018
VFV Classic "Freddy Kottulinsky"
Veranstalter: VFV / DHM

27.-29.07.2018
84. Int. Schleizer Dreieckrennen/IDM
Veranstalter: MSC Schleizer Dreieck